Frau Danie­la Tröbs hat zum 01.04.2020 unser Ärz­te­team ver­las­sen. Wir dan­ken für die gute und inten­si­ve Zusam­men­ar­beit und wün­schen ihr bei ihren neu­en Her­aus­for­de­run­gen alles Gute. Wir wer­den chir­ur­gisch – kol­le­gi­al inten­siv ver­bun­den bleiben.

Zunächst ein­mal wün­schen wir Ihnen ein wun­der­ba­res, erfolg­rei­ches und vor allem gesun­des neu­es Jahr. 2020 wird auch bei uns ein Jahr der ste­ti­gen Ver­än­de­run­gen. Wir freu­en uns Ihnen in unse­ren Pra­xis­räum­lich­kei­ten am Emser Platz eine hygie­nisch ein­wand­freie Kli­ma­ti­sie­rung anbie­ten zu kön­nen. Die Pra­xis­um­bau­ten, die dazu nötig waren sind nun­mehr abge­schlos­sen. Der nächs­te Som­mer kann kom­men. Dies ist ein gro­ßer Schritt im Rah­men des Kom­forts für Pati­en­ten aber auch für uns Ope­ra­teu­re. Wir freu­en uns auf Ihren Besuch.

Da wir seit der Über­nah­me der Pra­xis und der Grün­dung des MVZ CHIR­UR­GI­CUM Ber­lin 2017 auf über 2000 erfolg­reich durch­ge­führ­te Her­ni­en­ope­ra­tio­nen in mini­mal­in­va­si­ver Tech­nik zurück­bli­cken kön­nen, freu­en wir uns beson­ders, dass wir nun­mehr das Her­ni­en­sie­gel der Deut­schen Her­ni­en Gesell­schaft (DHG) tra­gen dür­fen. Die­ses Sie­gel wird Ein­rich­tun­gen zuge­teilt, die qua­li­täts­ge­si­chert eine hohe Zahl an kom­pli­ka­ti­ons­lo­sen Her­ni­en­ope­ra­tio­nen durch­ge­führt haben. Damit wird für Sie auch als Pati­ent trans­pa­rent, dass Sie mit jeder Art von Her­ni­en (Nabel­bruch, Leis­ten­bruch, Nar­ben­bruch) bei uns rich­tig auf­ge­ho­ben sind. Die Ent­schei­dung, ob der Ein­griff dann ambu­lant oder sta­tio­när erfol­gen kann, wird mit Ihnen gemein­sam im Rah­men der The­ra­pie­pla­nung besprochen.